Immer wieder erlebe ich es. Bei sehr großen Prezi Projekten kommt es zu längeren Ladezeiten und Rucklern.
Grund hierfür sind sehr große Fotos, die kaum komprimiert wurden. Aus diesem Grund, habe ich mir Gedanken gemacht und stelle Dir zwei Möglichkeiten vor.

Bilder ordentlich komprimieren

Selbst wenn ich meine Fotos mit Photoshop fürs Web optimiert abspeichere, kann ich mit folgendem Trick
noch einiges sparen. Um Deine Bilder wirksam zu komprimieren, empfehle ich Dir die Seite namens:
https://compressor.io/

Hier könnt Ihr euer Motiv einfach hochladen und innerhalb von Sekunden steht euch eine schnlankere Version
eures Bildes zum Download zur Verfügung. Schaue Dir mein Video an und überzeuge Dich  selber von dem Tool.

Zerschneide Deine Bilder

Der folgende Trick ist ideal bei sehr großen Hintergrundbildern. Du kannst die Performance Deiner Prezi deutlich steigern, wenn Du das Bild zerschneidest. Lade dafür Dein Bild auf der Webseite https://imagesplitter.net/ hoch. Den genauen Ablauf kannst Du Dir im Video anschauen

Optimiere die Ladezeiten und Performance Deiner Prezi-Präsentation

Viele weitere kostenlose Prezi Tutorials findest du auf meinem youTube Kanal. Abonniere meinen Kanal und verpasse kein neues Prezi Tutorial mehr.

Gratis Checkliste: 10 Punkte die Du in keiner PREZI vergessen darfst!

Diese 10 Punkte solltest Du unbedingt beachten, wenn Du Deine nächste Prezi erstellst. Jetzt eintragen und kostenlos herunterladen:

About the Author

Hallo, hier schreibt Florian Lapiz. Ich bin offizieller Prezi-Experte und berate Sie gerne bei der Konzeption und Umsetzung von Prezi-Präsentationen. Für eine unverbindliche Beratung stehe ich Ihnen unter der Nummer: 040- 537977 83 zur Verfügung.

Leave a Reply 0 comments